11.11.2019

Schutzkonzept für Kinder und Jugendliche vor sexuellen Grenzverletzungen

Autor / Quelle: Marvin Schories

Wichtiger Lehrgang, der sich für Vereine nicht nur inhaltlich auszahlen kann.

Am vergangenen Dienstag nahm ich an der Veranstaltung „Schutzkonzept für Kinder und Jugendliche vor sexuellen Grenzverletzungen“ der SportRegion Hannover in den Räumlichkeiten des Landessportbundes Niedersachsen in Hannover teil.

Bei der Veranstaltung, die knapp 3 Stunden dauerte, wurden verschiedene mögliche Schutzkonzepte angesprochen und erarbeitet. Insbesondere im Bereich des möglichen Tatverhaltens wurden die Teilnehmer durch eine Gruppenarbeit sensibilisiert.

Der Landessportbund bietet den Vereinen kostenlose Veranstaltungen zum Schutze der Minderjährigen an und belohnt die komplett absolvierte Teilnahme an dem beschlossenen Konzept mit 1000€ für die Jugendarbeit. Bei Interesse können sich interessierte Vereine und Vereinsvertreter gerne an mich wenden.

Aus meiner Sicht ist es wichtig, dass das Thema nicht unter den Tisch gekehrt oder gar geleugnet und vergessen wird. Durch die Hamburger Polizei gibt es die Aktion „In Hamburg schaut man hin“ – dies sollte nicht nur in Hamburg so sein.

 

 

 

 

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 27.11.2019

Regionale Sponsoren