07.05.2018

Jesteburg/Bendestorf gewinnt denkbar knapp

Autor / Quelle: Ulrich Balzer

1:0-Erfolg gegen starke JSG Auetal/Brackel/MTV Egestorf mit Wilhelm-Harms-Pokal belohnt

An Spannung kaum mehr zu überbieten war das Endspiel der A-Jugend (U 19) zwischen der JSG Jesteburg-Bendestorf und der gleichaltrigen Vertretung der JSG TSV Auetal/MTV Brackel/MTV Egestorf. Am Ende jubelte die Mannschaft der JSG Jesteburg-Bendestorf über einen knappen, aber nicht unverdienten 1:0-Erfolg. Das Tor des Tages erzielte Philipp Werner in der zweiten Halbzeit. Die Partie fand auf der Sportanlage der SG Estetal in Sprötze statt.

Jesteburgs Trainer Niklas Bahle nahm nach dem Schlusspfiff der Partie jeden seiner Schützlinge vor Freude in die Arme. Er bedankte sich damit für eine engagierte Leistung seines Teams, das alle Register seines Könnens ziehen musste, um den begehrten Erfolg perfekt zu machen. „Beide Mannschaften haben eine überdurchschnittliche gute Leistungen geboten und zudem auch fair gespielt“, lobte der Vorsitzende des Kreisjugendausschusses, Frank Dunkler, im Verlauf der Siegerehrung. Unter anhaltendem Beifall überreichte er dem Mannschaftsführer der JSG Jesteburg-Bendestorf, Jonas Marquardt, den begehrten Wilhelm-Harms-Pokal sowie einen Fußball. Außerdem wurde jeder Spieler des siegreichen Teams mit Goldmedaillen ausgezeichnet. Die Spieler der im Finale unterlegene Mannschaft der JSG Auetal/MTV Brackel/MTV Egestorf erhielten Silbermedaillen.

Frank Dunkler, der zugleich stellvertretender Vorsitzender des Kreisfußballverbandes ist, erinnerte im Verlauf der Siegerehrung an Pokalstifter Wilhelm Harms. Dieser hatte rund 70 Jahre lang im Fußballsport an verantwortlicher Stelle mitgewirkt. Er war nicht nur Vereinsvorsitzender des TSV Sprötze, sondern auch der erste Jugendobmann im hiesigen Kreisfußballverband nach dem Zweiten Weltkrieg.

 

Voller Freude nahm der Mannschaftführer der JSG Jesteburg-Bendestorf, Jonas Marquardt (Mitte), im Verlauf der Siegerehrung den Wilhelm-Harms-Pokal entgegen. Die Auszeichnung nahmen der Vorsitzende des Kreisjugendausschusses, Frank Dohnke (links), sowie John Snowball vom Kreisjugendausschuss entgegen.

 

Hier ist der begehrte Pokal! Voller Stolz präsentierte der Mannschaftsführer der JSG Jesteburg-Bendestorf, Jonas Marquardt, zusammen mit seinen Mitspielern die begehrte Trophäe.

 

Ein treuer Fan der im Finale unterlegenen Mannschaft der JSG TSV Auetal/MTV Brackel/MTV Egestorf schwenkte die Fahne des MTV Brackel zum Gruß an sein Team.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 06.11.2018

Regionale Sponsoren