13.07.2020

Infos zu Freundschaftsspielen folgen bis Mittwoch

Autor / Quelle: Dominik Heuer

Lockerungen der Corona-Regeln führen zu Unklarheiten – Kreis entscheidet morgen Abend über weiteres Vorgehen

Am vergangenen Freitag gab das Land Niedersachsen bekannt, dass ab heute wieder Testspiele erlaubt sind. Kurze Zeit später verbreitete auch der Niedersächsische Fußball-Verband die Neuigkeit. Dass diese neue Verordnung allerdings zu einigen Unklarheiten auf Seiten der Vereine führte, bekam wenig später Frank Dohnke, kommissarischer Vorsitzender des NFV-Kreises Harburg, zu spüren. Der bittet um Zeit, um all diese offenen Fragen zu klären. Bis spätestens Mittwochmorgen soll Klarheit herrschen, wie mit Freundschaftsspielen im Landkreis Harburg umgegangen wird.

Die Verordnung sieht unter anderem vor, dass Freundschaftsspiele im Fußball wieder erlaubt sind. "Sofern die Kontaktdaten dokumentiert werden, ist der Kontaktsport in einer Gruppe bis 30 Personen möglich, das heißt auch Spiele gegeneinander – eine feste Kleingruppe ist dafür nicht mehr notwendig", heißt es in einer Pressemitteilung des Landkreises Harburg. Das wiederum werfe aber unter anderem die Frage auf, ob zu diesen 30 Aktiven auch Trainer, Betreuer und Schiedsrichter zählen. Dohnke bat die Vereine daraufhin um etwas Zeit. "Dienstag klären wir die weitere Vorgehensweise bei uns im Kreis, spätestens am Mittwoch informiere ich dann, ab wann hier Testspiele geplant werden dürfen", so Dohnke. "Ich bitte um Verständnis, aber mit diesen Lockerungen war so kurzfristig nicht zu rechnen."

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 28.08.2020

Regionale Sponsoren