03.06.2019

Heimsieg für Winsens Altherren

Autor / Quelle: Dominik Heuer

TSV gewinnt zum Auftakt des Finalspieltags gegen Neu Wulmstorf knapp mit 2:1

Heimsieg für die Altherren-Fußballer des TSV Winsen. Zum Auftakt des großen Finalspieltags in Winsen gewannen die Gastgeber nach umkämpften 70 Minuten knapp gegen den favorisierten TVV Neu Wulmstorf knapp mit 2:1.

Im Duell zwischen dem designierten Vize-Meister der Kreisliga und dem voraussichtlichen Meister der Kreisklasse kamen die höherklassigen Gäste aus Neu Wulmstorf besser ins Spiel. Den Lohn für die aggressive Anfangsphase gab es bereits nach 16. Minuten, als Dennis Baars den TVV in Führung brachte. Doch die Winsener, die vor der Saison erst von Trainer Uwe Hansen in dieser Formation zusammengetrommelt wurden, schlugen fast postwendend zurück. Nur drei Minuten später zirkelte Erkan Alkan einen Freistoß ins Tor der Gäste.

Nach der Pause erhöhte die Heimmannschaft den Druck und spielte sich immer wieder gefährlich vors Neu Wulmstorfer Tor. Die beste Chance vergab Raphael Staffeld, der mit seinem Elfmeter an TVV-Keeper Matthias Engel scheiterte (47.), aber auch Benno Tilsner vergab alleine vor Engel. Sieben Minuten vor dem Ende fiel doch noch die Entscheidung. Piotr Jurkiewicz kam über Außen durch, sein Querpass landete bei Umut Karakoc, der den umjubelten 2:1-Siegtreffer erzielte.

Den großen Wanderpokal nahm Winsens Kapitän Simon Thering aus den Händen von Silke Heitmann, Leiterin des Beratungscenters der Sparkasse Harburg-Buxtehude in Winsen, entgegen. Für den TSV war der Pokalsieg auf eigener Anlage erst der Anfang: In der Kreisklasse steht das Team an der Tabellenspitze und hat somit das Double fest im Visier.

 

 

 

 

 

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 29.07.2019

Regionale Sponsoren