06.03.2019

Hammergruppen für Kreis-Verterter

Autor / Quelle: Arne Faust

Bei der Ü40-Niedersachsenmeisterschaft wird für Roddau und Borstel/Luhdorf schon das Weiterkommen schwierig

Am Samstag, 9. März, findet in Barnstorf (Kreis Vechta) die 15. Hallen-Niedersachsenmeisterschaft für Fußballer über 40 Jahre statt. 32 Teams aus ganz Niedersachsen kämfen dort ab 10 Uhr in drei Hallen um den Titel des Landesmeisters. Die Sieger und Platzierten erhalten statt Pokalen jeweils ein Niedersachsen-Roß in abgestufter Größe.

Der Kreis Harburg hat schon dreimal in den vergangenen Jahren den Vizemeister gestellt. Das waren 2012 die SG Asendorf-Ramelsloh und zuletzt zweimal die SG Borstel-Luhdorf. Jetzt soll nun endlich einmal das große Ross in unseren Kreis kommen. Dafür entsendet der NFV-Kreis Harburg den Kreismeister 2018 FC Roddau nach Barnstorf. Auf Einladung des NFV komplettiert über die "Ewigen-Besten-Liste" die SG Borstel-Luhdorf das Starterfeld.

In Gruppe C hat die SG Borstel-Luhdorf einen Titelfavoriten (BW Bümmerstede) und ein weiteres Schwergewicht (TSV Geversdorf) zu spielen. Bümmerstede ist schon mehrmals Niedersachsenmeister und Vizemeister geworden, sowie letztes Jahr in Winsen erstmalig auch Dritter. Eine echte Hammergruppe also!

In Gruppe F Hat der FC Roddau mit dem SV Rot-Weiß Damme ein echtes Kaliber in der Gruppe. Auch Jeddeloh und Nordhorn sind traditionell sehr ambitioniert. Hier ist wie in Gruppe C schon das Weiterkommen ein Erfolg.

Beide Teams haben es also schon in der Vorrunde mit hochkarätigen Gegnern zu tun, aber, wer Meister werden möchte, muss alle schlagen. Denn das ist das Ziel! Nach der Siegerehrung findet traditionell ein gemeinsames Essen und anschließend eine große Party mit allen Teams statt.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 29.07.2019

Regionale Sponsoren