11.10.2018

Futsal-Kreisliga in dritte Saison gestartet

Autor / Quelle: Dominik Heuer

Acht Mannschaften kämpfen um das Ticket zum Niedersachsen-Finale – Auch Oldenburg ist dabei

Die dritte Saison der ersten und einzigen Futsal Kreisliga in Deutschland ist gestartet. Acht Mannschaften gehen parallel zum Liga-Betrieb auf dem Rasen in der Halle auf Punktejagd. Die Futsal Liga Harburg begann mit einem 9:1-Kantersieg der Gäste vom VfL Oldenburg, die für den Spielbetrieb auch unter der Woche die weite Reise nach Nord-Ost-Niedersachsen auf sich nahmen, gegen den FC Rosengarten International.

Gemeldet haben der FC Rosengarten seine internationale Mannschaft sowie eine zweite Mannschaft aus A-Junioren Spielern, die in die Herren gewechselt sind und weiterhin zusammen in einer Mannschaft kicken möchten. Geleitet werden die Teams vom Ehrenamtspreisträger 2018 und „DFB Club 100 Mitglied“ Karsten Egler und Christoph Frommann. Auch der Buchholzer FC hat wieder zwei Mannschaften gemeldet. Dazu kommt Titelverteidiger TVV Neu Wulmstorf. Trainer „Buddy“ Saclik musste sich nach einem neuen Torwart umsehen, da dieser in die FUTSAL Regionalliga gewechselt ist. Jens Feldhusen hat seinen 1. FC Seevetal auch wieder in die Spur geschickt und nutzt die Vorteile der Spiele in der Woche als willkommene Trainingseinheit für Technik und Taktik.

Neu gemeldet haben der VfL Jesteburg und der SV Bendestorf. Gemeinsam mit einer Mannschaft als SG Jesteburg/Bendestorf starten beide Vereine in die Saison. Dazu kommt als Gast der VfL Oldenburg. Die Oldenburger haben sich verpflichtet, in der Woche immer zu den Spielen in den Kreis Harburg zu reisen. Futsal-Experte und Ex-Spieler der FUTSAL Panthers Köln, Hergen Fröhlich, hat ein schlagkräftiges Team auf die Beine gestellt, das direkt am ersten Spieltag seine Titelambitionen untermauert hat. Nach dem Motto „Futsal Liga Harburg goes to Oldenburg“ wird es zu Werbezwecken auch das ein oder andere Spiel in Oldenburg geben. Dies wird finanziell durch Fahrkostenzuschüsse unterstützt vom Kreisverband.

Durch diese acht Teams war eine Runde im Modus jeder gegen jeden wegen zu vieler Spiele nicht möglich. Daher wird in zwei Vierergruppen gespielt. Bis Weihnachten werden die Gruppenspiele absolviert. Danach finden im Januar und Februar Halbfinalspiele und alle Platzierungsspiele statt. Der Meister der Futsal Kreisliga spielt Anfang Februar in Barsinghausen dann mit dem Sieger der Niedersachsenliga um den Titel in Niedersachsen. Dieser Titel berechtigt dann zur Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur Regionalliga Nord.

 

 

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 06.11.2018

Regionale Sponsoren