19.02.2018

Eintracht Lüneburg ohne Niederlage zum Erfolg

Autor / Quelle: Ulrich Balzer

Sehenswertes Torfestival bei der D-Juniorinnen Futsal-Meisterschaft in Jesteburg – Zuschauer waren begeistert

Futsal vom Feinsten boten die acht Mannschaften, die bei der D-Juniorinnen-Meisterschaft (Jahrgänge 2005/2006) in der Sporthalle der Jesteburger Oberschule um die besten Platzierungen kämpften. Sieger des Wettbewerbs wurde die spielfreudige Mannschaft von Eintracht Lüneburg. Sie bezwang im Finale die Mannschaft der Mädchen-Spielgemeinschaft (MSG) Buchholz knapp, aber verdient mit 1:0. Den entscheidenden Treffer erzielte Pärja Großmann. Der Fußballverband Harburg-Land trägt in dieser Altersklasse zusammen mit dem Kreis Lüneburg die Wettkämpfe aus.

Bereits bei den Gruppenspielen behauptete sich das Team von Eintracht Lüneburg mit einer Bilanz von 4:1 Toren und 7 Punkten. Die weiteren Platzierungen: 2. MSG Buchholz (3:2/5), 3. VfL Lüneburg II (3:2/4), 4. JFV Ashausen/Scharmbeck-Pattensen (0:5/0). In der Gruppe II meisterte die Mannschaft von der JSG Jesteburg-Bendestorf ihre Aufgaben mit dem sensationellen Torverhältnis von 16:1 und 7 Punkten auf Platz 1. Die weiteren Platzierungen: 2. VfL Maschen (11:1/7), 3. TuS Fleestedt (4:11/3), 4. Eintracht Elbmarsch (2:19/0).

Damit waren die Weichen für die Halbfinal-Begegnungen gestellt. Der spätere Turniersieger Eintracht Lüneburg bezwang das Team des VfL Maschen mit 2:1. Ebenfalls mit 2:1 behauptete sich die Mannschaft der MSG Buchholz in der Partie gegen JSG Jesteburg-Bendestorf. Somit war das Finale zwischen Eintracht Lüneburg und MSG Buchholz perfekt. 1:0 für Lüneburg lautete der Endstand. Den entscheidenden Treffer erzielte Pärja Großmann. Im Spiel um Platz 3 zwischen VfL Maschen und JSG Jesteburg-Bendestorf herrschte knisternde Spannung. Nach der achtminütigen Spielzeit lautete der Spielstand 2:2. Im abschließenden Sechsmeterschießen setzte sich VfL Maschen mit 4:3 erfolgreich durch.

Die Endplatzierungen: 1. Eintracht Lüneburg, 2. MSG Buchholz, 3. VfL Maschen, 4. JSG Jesteburg-Bendestorf, 5. VfL Lüneburg II, 6. TuS Fleestedt, 7. JFV Ashausen/Scharmbeck-Pattensen, 8. Eintracht Elbmarsch.

„Alle am Turnier beteiligten Mannschaften haben tolle Leistungen geboten“, lobte der Vorsitzende des Kreisjugendausschusses, Frank Dohnke, im Verlauf der Siegerehrung. Beifall brandete auf, als die Lüneburger Mannschaftsführerin Philippa Mews den Siegerpokal und einen Futsalball in Empfang nehmen konnte. Außerdem gab es für jede Lüneburger Mitspielerin mit einer Goldmedaille belohnt. Jeweils Silbermedaillen gab es für die Akteurinnen vom MSG Buchholz und Bronzemedaillen für VfL Maschen. Die Freude bei den drei erstplatzierten Mannschaften war riesengroß, als sie von Frank Dohnke zur Kenntnis nehmen konnten, dass sie sich für die Bezirksmeisterschaft qualifiziert haben. Die Titelkämpfe finden am Sonnabend, 3. März, in der WINarena in Winsen statt.

 

Packende Spielzüge bewunderten die zahlreichen Zuschauer in der Jesteburger Sporthalle. – Unser Bild zeigt einen Angriff von Eintracht Lüneburg im Finale gegen MSG Buchholz.

 

Beifall für das Siegerteam von Eintracht Lüneburg gab es bei der Siegerehrung. Der Vorsitzende des Kreisjugendausschuss, Frank Dohnke, überreichte den Pokal an Lüneburgs Mannschaftsführerin Philippa Mews (Mitte) und den Futsalball an ihre Stellvertreterin Susan Crig (links).

 

Mit voller Freude über den Gewinn der Kreismeisterschaft präsentierten sich die D-Juniorinnen von Eintracht Lüneburg mit dem Siegerpokal und den Goldmedaillen.

 

Die Vizemeisterschaft machte das D-Juniorinnenteam vom MSG Buchholz und Trainer Markus Bärwolf (rechts) glücklich. Das Team freute sich nicht nur über Silbermedaillen, sondern auch über die Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft in Winsen. Diese Titelkämpfe finden am 3. März in der WINarena statt.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 12.09.2018

Regionale Sponsoren