07.05.2018

Borstel-Luhdorf schießt sich zum Pokalsieg

Autor / Quelle: Ulrich Balzer

C-Junioren holt nach 5:2 gegen FC Rosengarten den Eckart-Weithoener-Pokal

In einem bis zum Schlusspfiff gutklassig, aber auch fairem Spiel der C-Jugendteams gewannen im Wettbewerb um den Eckart-Weithoener-Pokal die U 15 vom JFV Borstel-Luhdorf das Finale gegen die U 14 vom FC Rosengarten klar mit 5:2 (Halbzeit 2:0). Rund 100 Zuschauer waren auf dem Sportplatzgelände der SG Estetal in Sprötze von dem Engagement beider Teams begeistert.

Das Trainer-Trio mit Andreas Hagen, Bent Boel und Gerald Jobmann hatten ihr Team vom JFV Borstel-Luhdorf, das als Tabellenführer der Bezirksliga alle Trümpfe ausspielte, bestens auf den spielstarken Gegner vom FC Rosengarten eingestellt. Spätestens nach dem erfolgreich verwandelten Elfmeter zur 3:1-Führung steigerte sich das JFV-Teams zusehens. Beim Schlusspfiff des Schiedsrichters lagen sich die Akteure von Borstel-Luhdorf vor Freude über den 5:1-Erfolg in den Armen.

Der Jubel über den sportlichen Erfolg steigerte sich, als der Vorsitzende des Kreisjugendausschusses, Frank Dohnke, dem Mannschaftsführer des JFV, Jannis Jobmann, den Eckart Weithoener-Pokal überreichte. Zudem gab es für das Siegerteam einen Fußball und für jeden Akteur Goldmedaillen. Für die im Finale unterlegene Mannschaft des FC Rosengarten gab es Edelmetall in Silber.

Frank Dohnke erinnerte bei der Pokalübergabe an Eckart Weithoener, der sich seit 1970 als Mitglied im Kreisjugendausschuss und 1990 Vorsitzender dieses Gremium bis 1998 wurde. Weithoener war nicht nur Auswahlspieler auf Kreis- und Bezirksebene, sondern brillierte durch fußballerisches Können auch auf Niedersachsenebene. Zudem war er der erste Jugend-Nationalspieler des Kreises Harburg.

 

Freudestrahlend nahm der Mannschaftsführer des JFV Borstel-Luhdorf, Jannis Jobmann (rechts), den Eckart-Weithoener-Pokal vom Vorsitzenden des Kreisjugendausschusses, Frank Dohnke, entgegen.

 

Hier ist der Siegerpokal. Die Mannschaft des JFV Borstel-Luhdorf feierte die Trophäe nach der Siegerehrung.

 

Die Freude über den Gewinn des Eckart-Weithoener-Pokals war bei der Mannschaft des JFV Borstel-Luhdorf grenzenlos.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 06.11.2018

Regionale Sponsoren