05.02.2018

Borstel-Luhdorf gewinnt hochklassiges Finale

Autor / Quelle: Dominik Heuer

U14: JFV gewinnt Willi-Krause-Pokal erst nach Verlängerung mit 5:2 gegen den Buchholzer FC

Ein technisch und taktisch hochklassiges Finale bekamen die Zuschauer im Willi-Krause-Pokal der U14-Junioren zu sehen. Erst in der Verlängerung setzte sich schließlich JFV Borstel-Luhdorf gegen den Buchholzer FC mit 5:2 durch und nahm die Trophäe anschließend unter großem Jubel der Fans entgegen.

Nach anfänglichem Abtasten entwickelte sich ein interessantes Futsal-Endspiel. Die Buchholzer standen tief und überließen dem JFV um Trainer Olaf Lakämper das Spiel. Trotz dieser eher defensiveren Taktik ging der BFC in Führung. Der starke Koray Klatte erzielte mit einem trockenen Schuss das 1:0. Doch Borstel-Luhdorf hatte kurze Zeit später die Antwort, Jarne Sandgaard traf mit einem strammen Schuss aus sieben Metern zum 1:1-Ausgleich.

Auch im zweiten Durchgang blieb das Spiel ausgeglichen und spannend, beide Teams hatten beste Chancen. Ein langer Ball hinter die Buchholzer Defensive sorgte für den nächsten Treffer. JFV-Akteur Niklas Behrens verlängerte den Futsal mit dem Kopf und erzielte so die 2:1-Führung. Doch auch die Borstel-Luhdorfer konnten den Vorsprung nicht lange halten, Samed Skrijelj sorgte nur wenig später für den Ausgleich. In der Schlussphase der Partie hatten beide Teams noch die große Chance, das Finale in der regulären Spielzeit zu entscheiden, ein Tor wollte aber nicht mehr fallen.

In der sechsminütigen Verlängerung hatte Borstel-Luhdorf dann den längeren Atem. Leif Sörensen und Niklas Behrens sorgten mit einem Doppelschlag für die Vorentscheidung, Jan-Erik Bistram machte mit dem Tor zum 5:2 endgültig den Deckel drauf.

Neben Goldmedaillen gab es für die siegreiche Mannschaft auch noch den großen Wanderpokal. Borstel-Luhdorfs Selina Acil nahm die Trophäe aus den Händen von Manfred Marquardt, Vorsitzender des NFV-Kreises Harburg, entgegen und präsentierte ihn anschließend den glücklichen Mitspielern sowie den jubelnden Zuschauern.

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 17.05.2018

Regionale Sponsoren