21.01.2020

BFC gewinnt erstmals Norbert-Bunge-Pokal

Autor / Quelle: Dominik Heuer

Buchholzer Frauen werden Favoritenrolle bei Futsal-Kreismeisterschaft gerecht – 3:2-Finalsieg gegen Stelle

Die Oberliga-Mannschaft des Buchholzer FC ist ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und hat sich zum ersten Mal den Titel des Futsal-Kreismeisters gesichert. Mit einem knappen und spannenden 3:2-Finalsieg über den TSV Stelle kürte sich der BFC zum Sieger des Norbert-Bunge-Pokals.

Bereits vor dem Turnier stand fest, dass mit der 10. Auflage eine mehrjährige Siegesserie zu Ende geht: Regionalligist VfL Jesteburg hatte ein Dauer-Abo auf den Norbert-Bunge-Pokal, verzichtete in diesem Jahr aber auf seine Teilnahme an den Spielen in Hittfeld. Somit gingen die Oberliga-Frauen vom Buchholzer FC als Favorit ins Rennen. Komplettiert wurde das schmale Teilnehmerfeld von drei Bezirks- und zwei Kreisligateams.

Direkt im ersten Spiel des Tages gab es eine kleine Überraschung, denn die Buchholzerinnen mussten beim 0:1 gegen den TSV Stelle direkt eine Niederlage einstecken. Anschließend folgten aber vier Siege, während Stelle noch gegen Fleestedt verlor und gegen Scharmbeck-Pattensen nur Remis spielte. So stand der BFC nach der Gruppenphase als Sieger fest, Zweiter wurde Stelle. Diese beiden Mannschaften spielten anschließend in einem Finale den Sieger des Norbert-Bunge-Pokals aus.

Dort hinterließ Stelle lange den besseren Eindruck und führte mit 2:1. Nach einem von Annika Paschköwitz verwandelten Siebenmeter zum 2:2 fand der BFC aber in die Partie und verdiente sich schließlich den 3:2-Siegtreffer von Celina Fuß. „Alte Fußballweisheit: Man verliert in einem Turnier nicht zweimal gegen die selbe Mannschaft“, schmunzelte BFC-Coach Sven Kiesel. Den Norbert-Bunge-Pokal nahm seine Spielführerin Paula Herwig aus den Händen des Kreis-Vorsitzenden Manfred Marquardt entgegen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 14.02.2020

Regionale Sponsoren