13.02.2019

Auetal/Brackel macht's bei der U18

Autor / Quelle: Dominik Heuer

JSG schlägt in einem spannenden Pokal-Endspiel Jesteburg/Bendestorf knapp mit 3:2

Spannung bis zur Schusssirene bot das Kreispokal-Finale der U18-Junioren zwischen der JSG Jesteburg/Bendestorf und der JSG Auetal/Brackel. Denkbar knapp gewann schließlich Auetal/Brackel das Duell der Bezirkligisten in der Winsener WinArena mit 3:2.

Der spätere Sieger erwischte einen guten Start. Bereits nach drei Minuten traf Tobias Werner per Doppel-Tunnel durch die Beine eines Abwehrspielers und des Torwarts zum 1:0. Jesteburg/Bendestorf ließ sich nicht beirren und erspielte sich viele gute Chancen, fand an diesem Tag aber seinen Meister in Auetals Torwart Carl-Steffen Schenzel. Beim 1:1 in der 13. Minute verschätzte er sich allerdings leicht, so dass Szymon Maluski den Ball nur noch über die Linie spitzeln musste.

Nach der Pause brachte Jannik Mente Auetal/Brackel wieder in Führung. Dass die JSG diese nicht gleich wieder hergab, lag vor allem an Keeper Carl-Steffen Schenzel, der einige leichtfertige Ballverluste seiner Vorderleute wieder ausbügelte. Nachdem die Jesteburger ihre Foulgrenze erreicht und anschließend überschritten hatten, besorgte Sandro Arias mit dem fälligen Zehnmeter das 3:1. Zwei Minuten vor dem Ende machte es Finn Godenrath mit dem Anschlusstreffer zum 2:3 noch einmal spannend, doch drehen konnte Jesteburg/Bendestorf das Spiel nicht mehr.

Die Siegerehrung nahm der Vorsitzende des Kreis-Fußballverband, Manfred Marquardt, zusammen mit dem Vorsitzenden des Jugendausschusses, Frank Dohnke, vor. Sie überreichten den Wanderpokal an den Kapitän der JSG Auetal/Brackel.

 

 

 

 

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 29.07.2019

Regionale Sponsoren